Aktuelles - Details  
10. Februar 2019

Friedrich-Ebert-Gymnasium wird um ein Profil reicher!

Ab dem kommenden Schuljahr 2019/20 tritt zu den beiden bereits bestehenden Profilen (Sprachen bzw. NWT) mit IMP eine dritte Wahlmöglichkeit für die 8. Klasse hinzu. Hinter dem Kürzel stehen mit Informatik, Mathematik und Physik die naturwissenschaftlich sicherlich herausforderndsten Fächer.

Zum Unterschied zwischen den beiden naturwissenschaftlichen Optionen: Während der Unterricht in NWT, was für "Naturwissenschaft und Technik" steht, den Fokus vor allem auf projektorientiertes Arbeiten mit hohem Praxisanteil legt, widmet sich das (durchaus praxisnah angelegte) IMP dagegen verstärkt dem abstrakten Denken und dürfte gerade für die hellsten Köpfe der Schulgemeinschaft besonders reizvoll sein. Dass dies im Zeitalter der vielbeschworenen Digitalisierung absolut sinnvoll ist, steht sicherlich außer Frage.

Daneben gibt es natürlich auch weiterhin die Möglichkeit, im sprachlichen Profil der Schule mit dem Fach Italienisch ab Klasse 8 der Lust an fremden Sprachen und Kulturen zu folgen und so die Kenntnis der bis dahin erlernten beiden Fremdsprachen (Englisch ab Klasse 5 sowie Latein oder Französisch ab Klasse 6) um eine dritte Option zu erweitern.

Das neue Profilfach IMP steht für durchgängigen Informatik-Unterricht ab der 7. Klasse sowie eine bessere Vorbereitung auf die Kursstufe und das Studium durch die Vertiefung der mathematischen und physikalischen Kompetenzen. Exemplarisch seien hier intensives Experimentieren und die Entwicklung von Strategien zum Lösen mathematischer Probleme genannt. Es geht um Daten und ihre Codierung, den Aufbau des Internets und die Funktionsweise von Datenübertragung, wobei auch die Datensicherheit nicht zu kurz kommen darf. Und natürlich lernen die Schülerinnen und Schüler Grundlagen der Programmierung und führen auch ein eigenes kleines Softwareprojekt durch.

Die vier Stunden für das Profil verteilen sich in den drei Stufen 8 bis 10 auf die drei Fächer, deren Abkürzung "IMP" ergeben, wobei der fachliche Schwerpunkt in jeder Klassenstufe wechselt: In der 8. Klasse erleben die Schülerinnen und Schüler zwei Stunden Informatik, in der 9. Klasse ist hingegen Physik zweistündig und schließlich in Klasse 10 die Mathematik.

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Sandhausen, deren Antrag beim RP auf Einführung des dritten Profils nun endgültig genehmigt wurde, so dass dies bereits heute Eltern von angehenden Schülern der 5. Klasse im kommenden Jahr bei ihrer Wahl berücksichtigen können.