Aktuelles - Details  
01. Juli 2019

Besuch des italienischen Schriftstellers und Journalisten Mario Fortunato am FEG

Am Mittwoch, den 5. Juni 2019 kam anlässlich einer gemeinsamen Veranstaltung der Heumann-Stiftung und des Italienischen Kulturinstituts Stuttgart der erfolgreiche italienische Schriftsteller Mario Fortunato, der schon zahlreiche Preise erhalten sowie für einige bekannte Zeitungen wie "L'Espresso" oder "La Stampa" gearbeitet hat, auch zu Besuch ans Friedrich-Ebert-Gymnasium.

Gemeinsam mit den Italienischkursen der zehnten Klasse sowie der Jahrgangsstufe fand eine Gesprächsrunde zum Thema "partire o restare" ("Bleiben oder Gehen") statt.

Erörtert wurden vor allem Probleme wie Migration, fehlende Perspektiven und Talentflucht, von denen in den letzten Jahren gerade Italien stark betroffen ist.

Die Thematik des "Bleibens oder Gehens" - auch Abiturthema - ist also sehr aktuell, so dass viele von uns gespannt den Ausführungen Fortunatos folgten, der aufzeigte, dass es mehr als nur diese beiden Möglichkeiten gibt und wie sehr diese vermeintlichen Gegensätze zusammenhängen.

So ging er etwa bildhaft am Beispiel der Lektüre eines Buches auf die physische Unbeweglichkeit bei gleichzeitiger mentaler Weiterentwicklung ein.

Anschließend nahm sich der Autor geduldig Zeit, unsere Fragen auf einer auch sprachlich verständlichen Ebene zu beantworten.

Am Abend fand dann eine Lesung im Kulturhaus in Wiesloch statt, in der Fortunato Ausschnitte aus seinem Roman "Spaziergang mit Ferlinghetti" (Originaltitel: "Quelli che ami non muoiono"/"Die, die du liebst, sterben nicht") vorstellte, die auch auf Deutsch übersetzt wurden. Der Roman erzählt von Begegnungen des Autors mit wichtigen Personen aus seinem literarischen Umfeld.

Natalie Schrade