Aktuelles - Details  
03. Dezember 2019

Volle Aula beim Vortrag „Lernen macht glücklich“

Der Elternbeirat des FEG Sandhausen hat am 25.11.19 zum Elternvortrag der Akademie für Lernpädagogik e. V. zum Thema „Lernen macht glücklich“ eingeladen. Der Vortrag stieß erfreulicherweise auf sehr großes Interesse und im Nu füllte sich die Aula des Friedrich-Ebert-Gymnasiums mit über 150 Eltern.

Und die Zuhörer wurden nicht enttäuscht: Dem Referenten, Herrn Lützelberger, gelang es in seiner authentischen Art, über 90 Minuten seine Zuschauer zu fesseln und immer wieder zu amüsieren, mit Anekdoten, kleinen „Tests“ und allzu treffenden Schilderungen des Familienalltags. Die Eltern erfuhren, wie wichtig es ist, seinem Kind „Werkzeuge“ in die Hand zu geben, damit es in der Schule erfolgreich lernen und eine glückliche Schulzeit verleben kann.

Dazu ging er kurz auf die Bedeutung von Lerntechniken für zeitsparendes und effektives Lernen ein, wie Strukturierung von Lerninhalten, Spickzettel, Karteikasten, Mind-Maps, Loci-Technik, etc. Dann ging es um das Thema Konzentration: Wie kann man die Konzentrationsfähigkeit üben? Wie kann man die Lernumgebung und auch Pausen optimieren, um konzentriertes Lernen zu ermöglichen und um z. B. in Klassenarbeiten Flüchtigkeitsfehler zu vermeiden?

Auch durch eine gute Selbstorganisation kann man effektiver lernen und so mehr Freizeit gewinnen. Wer einen Lernchaoten daheim hat, kann versuchen, genau diesen Nutzen z. B. durch einen gemeinsam erstellten Wochenplan zu vermitteln.

Zur Frage, wie kann ich mein Kind zum Lernen motivieren, wurden die Eltern allerdings dahingehend desillusioniert, dass weder Strafen noch Belohnungen eine echte intrinsische Motivation erzeugen können. Dagegen kann es ein Kind beflügeln, wenn die Eltern ehrlich an die Fähigkeiten Ihres Kindes glauben und ihm mit positiver Sprache vermitteln, dass es alles schaffen kann, wenn das Kind es nur selbst wirklich will.

Insgesamt konnten die Eltern zahlreiche wertvolle Anregungen für den Umgang mit ihren Kindern und Jugendlichen mitnehmen, nicht nur die in Bezug auf die Effektivität des Lernens.