Aktuelles - Details  
06. Mai 2020

Unterricht für Klasse 11 und 12 – natürlich mit Abstand

Die Corona-Infektionen gehen in Sandhausen, Nußloch und Leimen gegen Null. Diesen hoffnungsvollen Trend will das Friedrich-Ebert-Gymnasium beim Unterrichtsneubeginn auf keinen Fall gefährden. Deshalb gelten für den Unterricht und den Aufenthalt im Schulhaus strenge Hygiene-Regeln, die sogar über den Hygiene-Fahrplan des Landes Baden-Württemberg hinaus gehen.
Im ganzen Gebäude gilt Tragepflicht für Mund- und Nasenmasken. Nur in den Unterrichtsräumen dürfen die Schüler nach Anweisung des Lehrers die Masken abnehmen, wenn die Umstände dies erlauben. Die Schülerinnen und Schüler tragen diese Maßnahme voll mit und erschienen mit Masken zum ersten Schultag.
Die Unterrichtsräume am FEG sind in großzügigem Abstand mit Tischen und Stühlen versehen, für große Gruppen sind sogar zwei Unterrichtsräume vorgesehen, damit der Abstand gewahrt werden kann. Reichlich Seife und Desinfektionsmittel sollen auch die Ansteckungsgefahr minimieren.
Die Schulleitung beobachtet genau das Verhalten der Schülerinnen und Schüler und verändert nach Bedarf die Bedingungen, um einen möglichst stressfreien Umgang mit den Hygiene- und Abstandsregeln zu ermöglichen. So wurden die Gruppentische in der Aula aufgelöst und Stühle und Tische in weitem Abstand in der Aula verteilt, um Menschentrauben zu vermeiden.
Die Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler erfolgt jetzt unter anderem per Videokonferenz und Messenger-Gruppen, was Jugendliche heute ja schon sehr gut hinbekommen.
C. Kienle