Biologie  

Bio-Projekt „Außergewöhnliche Tiere“ in Klasse 6

Am 01.02.2016 haben die Klassen 6c und 6a mit zwei PH-Studenten ein Projekt im Fach Biologie durchgeführt. Die Studenten brachten aus dem Insektenzuchtraum der PH Heidelberg Insekten und wirbellose Tiere mit.
An den verschiedenen Stationen besprachen wir die einzelnen Merkmale und lernten die Entwicklung von unterschiedlichen Insekten, dem Mehlkäfer und Stabschrecken kennen. Besonders beeindruckend war ein Tausendfüßler mit 252 Beinen sowie die auf Madagaskar lebende Fauchschabe.
An einer weiteren Station überlegten wir, warum sich die großen Achatschnecken nicht verletzten, wenn sie über scharfe Gegenstände kriechen und konnten live dabei zu schauen.
Besonders spannend war es zu sehen, wie perfekt sich Tiere tarnen können. Die Gespensterschrecke tarnt sich z.B. als vertrocknetes Blatt, die Stabschrecke als Ast und der Birkenspanner als Rinde. Manchmal war es dadurch richtig schwierig zu erkennen, wie viele Tiere überhaupt in einem Terrarium vorhanden waren.
Während des Projekts bearbeitete jeder Schüler und jede Schülerin ein „Forscherbuch“, indem am Ende alle Merkmale der verschiedenen Tiere enthalten waren. Uns hat dieses Projekt sehr gut gefallen.
Geschrieben von Joshua, Lars und Anton (Kl. 6c)


Weitere Informationen sind hier zu finden ...