Mathematik sans frontiere  

Mathematik ohne Grenzen

Auch in diesem Jahr haben wieder drei 9. und eine 10. Klasse des Friedrich-Ebert-Gymnasiums am Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen teilgenommen. Der Wettbewerb wird in zwei Stufen durchgeführt. Zunächst müssen die Klassen an einem Probewettbewerb (vgl. Aufgaben) teilnehmen. Damit bekommen sie die Teilnahmeberechtigung für den Haupttermin. Die 9. Klassen müssen 10 verschiedene Aufgaben, die 10. Klassen 13 Aufgaben in 90 Minuten lösen. Dabei wird vor allem der Teamgedanke in einer Klassengemeinschaft gefordert, denn Ziel ist es, möglichst alle Aufgaben zu lösen, eine sogar in einer Fremdsprache, die die Schüler selber wählen.

Wir freuen uns, dass die Klasse 10a den 13. Platz unter 170 10. Klassen und die Klasse 9e den 20. Platz unter 194 9. Klassen erringen konnten.

Herzlichen Glückwunsch!