Partnerschule für Europa  

Wir sind "Partnerschule für Europa"

Zur Abiturfeier unseres ersten Jahrgangs bilingual unterrichteter Schülerinnen und Schüler erhielt das FEG vom Kultusministerium  Baden-Württemberg das Logo „Partnerschule für Europa“ verliehen. Ein sehr wichtiger Baustein für diesen Titel ist unsere bilinguale Profilierung.

In dieser Auszeichnung wird unserer Schule attestiert, dass wir  zur „Europafähigkeit“ von Schülerinnen und Schüler sowie zu deren interkultureller Kompetenz beitragen

Zunächst einmal findet sich die europäische Dimension im Bildungsplan und wird entsprechend vielseitig in Fächern wie Geschichte, Gemeinschaftskunde und Geographie gelehrt.

Dann werden mit dem Unterrichten mehrerer Fremdsprachen am FEG wichtige Grundlagen gelegt, die in den seit langen Jahren stattfindenden Begegnungsmaßnahmen  mit Schulen in und außerhalb von Europa in der Praxis  zur Anwendung gebracht werden können. Unabdingbar sind diese Fremdsprachen später in Studium und Beruf. Zahlreiche Projekte wie Comenius/Erasmus  - Sprachassistenzlehrkräfte, Multilaterale Schulprojekte wie “In Mozart´s Footstep through Europe” -, die langjährige,  sehr erfolgreiche Teilnahme am Europäischen Schülerwettbewerb, Besuche bei europäischen Institutionen, Workshops zu Europa, die Initiative  “Europa macht Schule” und die Bereitschaft der Schulgemeinschaft am FEG, Schülerinnen und Schüler aus vielen Ländern sowie deren Begleitlehrkräfte zu beherbergen und ihnen ein Stückchen deutscher Kultur und einen weiteren Blickwinkel in und von Europa zu vermitteln und diesen selbst auch zu erhalten, haben ebenfalls dazu beigetragen, dass wir diese Auszeichnung erhalten haben. Die Städtepartnerschaft von Sandhausen mit Lèg-Cap Ferret hat auch in diesem Sinne positiv in unsere schulische Arbeit gewirkt und dem Logo zugearbeitet.

Das Logo “Partnerschule für Europa” macht deutlich, dass sich das FEG Sandhausen als Schule mitten in Europa und als Partner für Europa  und darüber hinaus verstehen kann. So können Kompetenzen für Europa entwickelt werden. So kann man befähigt werden, europäisch zu agieren. Das ist ein weiterer Teil unserer Schulentwicklung.