Austausch 2015  

Schüleraustausch mit dem Liceo „Giambattista Vico“ in Sulmona (Italien)

Der Schüleraustausch des Friedrich-Ebert-Gymnasiums Sandhausen mit einem Gymnasium in Sulmona – einem in den Abruzzen gelegenen italienischen Städtchen – kann nun schon auf eine über 10-jährige Tradition zurückblicken: Seit 2004 besuchen sich Schülergruppen aus Sulmona und Sandhausen gegenseitig für jeweils eine Austauschwoche und knüpfen dabei freundschaftliche Bande, die nicht selten über den Schüleraustausch hinaus Bestand haben und inzwischen ganze Familien miteinander verbinden.

Die diesjährige Fahrt nach Sulmona vom 30.9. bis 7.10.2015 mit 18 Schülern aus den Klassenstufen 10 und 11 des FEG wurde von den Italienischlehrerinnen Ursula Bergerfurth und Valeria Zwilling organisiert und fand diesmal erstmals mit dem sprachlichen Gymnasium Liceo Giambattista Vico statt.

An den ersten beiden Tagen begleitete auch Schulleiter Peter Schnitzler die Austauschgruppe und konnte sich so vor Ort einen Eindruck vom süditalienischen Charme Sulmonas, von dem herrlichen Bergpanorama der Abruzzen sowie von der überschwänglichen Gastfreundschaft der italienischen Kollegen und Familien verschaffen.

Der erste Tag begann mit einer Begrüßung durch die Schulleiterin Caterina Fantauzzi, bei der sogar der lokale Fernsehsender Sulmonas zugegen war. Weiter standen auf dem Programm die Besichtigung einer nahegelegenen Abtei des Zölestinerordens, eine Stadtführung durch Sulmona, Ausflüge nach Rom, ans Meer und nach Pescara sowie die Besichtigung der Traditionsfirma Pelino, welche die lokale Spezialität Confetti (von Zucker umhüllte Mandeln) herstellt. Aber auch der Besuch von Unterrichtsstunden, der Einblicke in das italienische Schulsystem gewährte, durfte nicht fehlen.

Vor allem aber bot sich den Schülern die einmalige Gelegenheit, für eine Woche Teil einer italienischen Familie zu sein. Wie intensiv diese Erfahrung sowohl von den Schülern als auch von den Gasteltern gelebt wurde, zeigte das stimmungsvolle Abschlussfest mit Tanz und Musik, das dank der warmen Temperaturen sogar unter freiem Himmel stattfinden konnte und nicht zuletzt der tränenreiche Abschied am Tag der Abreise.

„Non vediamo l’ora di rivedervi in primavera!“ sagten die Austauschpartner zum Abschied: „Wir können es gar nicht mehr abwarten, euch im Frühjahr wiederzusehen!“ Dann werden 18 Schüler aus Sulmona in Begleitung ihrer Deutschlehrerinnen Marina Biagi und Beate Braig zum Gegenbesuch ans FEG Sandhausen kommen.

V. Zwilling