Das Fach Italienisch

Italienisch ist ein besonderes Fach, das nur an etwas über 70 Gymnasien in Baden-Württemberg und einigen Beruflichen Schulen unterrichtet wird. Dort wo es zu finden ist, erfreut es sich jedoch meist großer Beliebtheit, weil Lernende und Lehrende die große Liebe zu Italien verbindet.

Am FEG gibt es Italienisch als 3. Fremdsprache seit 2002, seit 2007 können Schülerinnen und Schüler in diesem Fach auch das Abitur ablegen, die Geschichte des Fachs am FEG führt sogar noch weiter zurück in die Vergangenheit.

In Klasse 8 können die Schülerinnen und Schüler Italienisch als Profilfach wählen. In den Klassen 8 bis 10 wird Italienisch vierstündig unterrichtet, im 1. Lernjahr kommt an unserer Schule eine Förder-Forder-Stunde hinzu, die im vierzehntägigen Rhythmus abgehalten wird. In der Kursstufe kann Italienisch als 5-stündiges Leistungs- oder 3-stündiges Basisfach besucht werden. Die erfolgreichen Kursteilnehmer erwerben mit dem Schulabschluss das international anerkannte Sprachniveau B2 des Gesamteuropäischen Referenzrahmens. Bislang erfreute sich das FEG immer gut gefüllter Kurse, die auch im Abitur sehr erfolgreich waren.

Der Unterricht wird durch zahlreiche Zusatzaktivitäten ergänzt. Unser erfolgreichstes Projekt ist seit 2004 der Schüleraustausch mit Sulmona, der nicht nur die Sprachkenntnisse fördert, sondern auch in Bezug auf die persönliche Entwicklung und die internationale Verständigung von unschätzbarem Wert ist. Stipendien und Wettbewerbe bieten eine weitere Möglichkeit, sich mit der italienischen Kultur auseinanderzusetzen und Land und Leute besser kennenzulernen. Hinzu kommen Veranstaltungen wie Begegnungen mit einem Zeitzeugen aus dem 2. Weltkrieg und einem international renommierten Schriftsteller.

Adventskalender 2020

Nr. 21: Italienisch

Alle, die das sprachliche Profil belegen, machen ab der 8. Klasse Bekanntschaft mit einer der schönsten Sprachen der Welt: Italienisch. Dank unserer Partnerschule in Sulmona haben unsere Schülerinnen und Schüler jährlich die Gelegenheit, Gleichaltrige aus Italien kennenzulernen und an einem transalpinen Austauschprogramm teilzunehmen.