Neuigkeiten

Die Theater-AG präsentiert: „Biedermann und die Brandstifter“

Nach einer zweijährigen Zwangspause kann die Oberstufen-Theater-AG des FEG endlich wieder ihr Können unter Beweis stellen. Für den 16.5., 18.5. und 20.5.2022 sind insgesamt drei Aufführungen geplant, die jeweils um 19:00 Uhr in der Aula des Sandhäuser Gymnasiums beginnen. Karten sind ab dem 10.5.2022 in der 1. großen Pause im Eingangsbereich erhältlich oder können im Sekretariat sowie an der Abendkasse erworben werden.

Zum Inhalt: „Biedermann und die Brandstifter“ ist neben „Andorra“ Max Frischs bekanntestes Stück. Er schrieb die Urfassung bereits in der Nachkriegszeit, nicht nur unter dem Eindruck des kaum vergangenen Nationalsozialismus‘, sondern auch der Machtübernahme der Kommunisten in der Tschechoslowakei.

Gottlieb Biedermann, ein wohlhabender Haarwasserfabrikant, lebt selbstzufrieden mit seiner Frau Babette und seinem Dienstmädchen Anna in einem gutbürgerlichen Haus. Dass es seinen Angestellten weniger gut geht, der Erfinder Johann Knechtling, dem Biedermann seinen Reichtum verdankt, sich seinetwegen sogar das Leben nimmt, interessiert ihn nicht. Er folgt dem Radfahrerprinzip: nach oben buckeln, nach unten treten.

Als eine Serie von Bränden die unmittelbare Nachbarschaft überzieht, klopfen auch bei ihm verdächtige Gestalten an und bitten um Obdach und Verpflegung. Die ungebetenen Gäste, der ehemalige Ringer Josef Schmitz und der frühere Kellner und Akrobat Wilhelm Maria Eisenring, machen keinen Hehl daraus, dass sie nichts Gutes im Schilde führen. Biedermann jedoch glaubt, sie sich zu Freunden machen zu können und so dem drohenden Unheil zu entgehen.

„Das Lehrstück ohne Lehre“ (so der Untertitel) zeigt die Unbelehrbarkeit des Menschen, der auch angesichts überdeutlicher Anzeichen von Gefahr diese nicht sehen will, sondern sie vielmehr ignoriert und sich ihr damit letztendlich ausliefert.

Diese Botschaft lässt sich auf viele aktuelle Themen übertragen. Als wir mit den Proben begannen, schien uns die Umweltproblematik ein wichtiges und drängendes Thema unserer Zeit, die letzten Monate haben uns jedoch gelehrt, dass die Gefahr für Leib und Leben noch unmittelbarer sein kann, wenn man glaubt, mit einem Despoten wie Putin verhandeln zu können. Max Frischs Drama ist von erschreckender Aktualität.

FEG-Newsletter

Etwa einmal im Quartal erscheint unser Newsletter, seit Juli 2021 im neuen Gewand. - Hier geht´s lang:

FEG-News im Abo!

Statt Homepages regelmäßig auf Neuigkeiten abzusuchen, kann man sie auch einfach abonnieren. RSS-Feeds liefern unsere News-Beiträge direkt zu Ihnen aufs Smartphone. Sie brauchen dazu bloß einen (in der Regel kostenlosen) Feed-Reader und unsere Feed-Adresse: https://www.feg-sandhausen.de/rss/feg-news

Alternativ ist es z.B. auch möglich, RSS-Feeds per Outlook oder direkt im Browser zu abonnieren. Eine einfache Suche im Netz - etwa mit den Suchbegriffen "RSS", "Feed" und "abonnieren" - führt zu zahlreichen Optionen und dazugehörigen Anleitungen zum Einrichten.

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie die letzten 50 News-Beiträge auf unserer Homepage. Wer hingegen auf der Suche nach älteren Nachrichten (seit Juli 2020) ist, wird in unserem Archiv fündig. Dort befinden sich auch die beiden Sonderseiten aus dem Schuljahr 2020/21 zu Corona und dem Neuaufbau unserer Homepage: