Unterstufen-Theater-AG

„Das Theater bildet mehr als ein dickes Buch!“ (Voltaire)

Die Theater-AG für die Unterstufe richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 7. Sie probt derzeit unter der Leitung von Herrn Weiß.

In andere Rollen schlüpfen, sich verkleiden, spontan sein, ein Stück aufführen – das alles können Schülerinnen und Schüler der Unterstufein der Theater-AG ausprobieren, üben und einfach tun.

Jeder Mensch ist phantasievoll und kreativ. Theaterarbeit ist weniger dazu da, Phantasie und Kreativität zu erlernen; vielmehr ermöglicht sie, die eigene Phantasie und Kreativität zu entdecken und auszuleben.

Freude am Spiel und gemeinsames Gestalten außerhalb des normalen Schulalltags stehen beim Unterstufentheater im Vordergrund. Theaterspielen stärkt Ausdruck, Selbstwirksamkeit und Kooperationsfähigkeit.

Außerdem bietet die Theaterpädagogik einen Freiraum, in dem Scheitern erwünscht ist und neue Verhaltensweisen ausprobiert werden können. Wie fühlt es sich z.B. an, eine ganz mutige und starke Figur zu spielen, wenn man im wirklichen Leben eher schüchtern und zurückhaltend ist?

In der Unterstufen-Theater-AG wird im Laufe eines Schuljahres ein altersgemäßes Theaterstück aufführungsreif geprobt. Die Teilnehmer/innen lernen in andere Rollen zu schlüpfen und diese auszugestalten. Dabei schulen sie ihre Artikulationsfähigkeit und erfahren den Einsatz und die Wirkung verbaler und nonverbaler Kommunikation. Die kreative Arbeit ist zentraler Bestandteil der Arbeitsgemeinschaft. In den Proben und im Rahmen der Aufführung(en) wird den Teilnehmer/innen die Möglichkeit gegeben, Teil eines Ensembles zu werden, und sich von einer anderen, vom Schülerdasein losgelösten Rolle vor Gleichaltrigen und vor Publikum zu präsentieren.

Die ersten Erfahrungen auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“ dienen gleichzeitig dazu, die jungen Schauspieler/innen so zu schulen und vorzubereiten, dass sie sich anschließend gut in die professionellere Theater-AG der Mittel- und Oberstufe einfügen können.

Adventskalender 2020

Nr. 12: Unterstufen-Theater

Auf der Bühne kann man in fremde Rollen schlüpfen, jemand anderes sein. Für die Entwicklung ist dieser Prozess sehr wichtig. Er schärft die eigene Persönlichkeit und verleiht Selbstbewusstsein. Bei uns hat man direkt ab der 5. Klasse die Chance, sich darin auszuprobieren: in unserer Unterstufen-Theater-AG.

Bilder von 2019

Hier ein paar Impressionen von der letzten Aufführung "Adils Problem" (2019). Bitte einfach auf die Bilder klicken, um sie zu vergrößern: